Sporthalle 147. GS, Dresden

Sporthalle 147. Grundschule, DresdenAuftraggeberLH Dresden, Amt für Hochbau und ImmobilienverwaltungRealisierung2013 - 2017AufgabeSanierung der Bestandssporthalle für eine 2-zügige Grundschule einschließlich Errichtung [...]

Sporthalle 147. Grundschule, Dresden

Auftraggeber

LH Dresden, Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung

Realisierung

2013 - 2017

Aufgabe
Sanierung der Bestandssporthalle für eine 2-zügige Grundschule einschließlich Errichtung eines Anbaus
VOF-Verfahren

Zuschlag

Die Bestandssporthalle erhielt einen neuen Anbau zur Aufnahme sämtlicher Umkleide-, Lehrer- und Nebenräume.

Perspektive Anbau

Der Anbau wurde in einer zurückhaltenden Putzfassade gestaltet, die sich an der Bestandshalle orientiert. Der über einen Steg erreichbare Eingangsbereich wurde mit einer großzügigen Verglasung aufgewertet.

Ansicht Sporthalle Bestand

Die Fassade des Hallenraumes wurde instandgesetzt und bauphysikalisch ertüchtigt. Der neue, räumlich zurückgenommene Anbau ordnet sich dem Hauptbaukörper unter.

Sporthalle Innen
Innenansicht Sporthalle

Die Sporthalle erhielt eine umlaufende Prallwand aus Holzwerkstoff mit Geräteeinbauten, ein Streifen aus gelochten Platten dient als Wandabsorber.

Sanitär Sporthalle

Im neuen Anbau befinden sich die zum Sporthallenbetrieb notwendigen Umkleiden und Sanitärbereiche sowie der Sportgeräteraum. Der Innenraum ist in beigen Farbtönen mit orangen Farbakzenten gehalten.

Umkleide Sporthalle 1
Umkleide Sporthalle 2
BGF

450 m²

NF

326 m²

Leistungsphasen

2 - 9

In Zusammenarbeit mit
AB Raum und Bau GmbH, Dresden
Fotograf

© Robert Gommlich, Dresden und Steffen Spitzner, Gera

Andere Projekte

Gymnasium Dresden Süd-West

Portfolio

Ein Schulcampus, konzipiert für das ganztägige Leben in der Gemeinschaft ist das Motiv dieses Entwurfskonzeptes. Einen Ort zu schaffen, der den Einzelnen oder die Gruppe zum aktiven emotionalen, sozialen Lernen, aber auch zu geistiger Betätigung generell anregt. Gleichzeitig jedoch genug Platz für Ruhe und Entspannung bietet.

30. Grundschule „Am Hechtpark“, Dresden

Portfolio

Das Schulgrundstück befindet sich am Übergang eines städtischen Wohnviertels zu einer offenen Stadtstruktur, geprägt von Kleingartenanlagen und großflächigen Gartengrundstücken mit Kinderbetreuungseinrichtungen. Der bestehende Schulbaukörper aus den 1960er Jahren orientiert sich zu den Wohnbauten, wohingegen der rückwärtige Schulhof sich zur Grünzone der Kleingärten öffnet.